Möchten Sie...

  • die eigenen Muster erkennen und ungewollte ablegen
  • wirkungsvolle Entscheidungen treffen und stimmige Lösungen finden
  • gesunde Grenzen bilden und lernen bei sich zu bleiben
  • mit Konfliktsituationen gelassener umgehen
  • sich als Vater und Mutter kompetenter und sicherer erleben
  • Zweisamkeit lustvoll gestalten und sich in der Partnerschaft verstanden fühlen
  • ihre Ressourcen aktivieren und ihr Potential entfalten
  • sich im Job wohlfühlen und Ihre Konflikt- und Verhandlungsfähigkeiten verbessern
  • sich beruflich weiterentwickeln
  • ihre eigenen Handlungsmöglichkeiten (wieder) sehen, erweitern oder verändern

"Der Lösung ist es egal, wie das Problem entstanden ist."

Steve de Shazer

Wirkungsvolle Entscheidungen treffen
Wirkungsvolle Entscheidungen treffen

Der systemische Ansatz

Was bedeutet „systemisch“?

Jeder Mensch erzeugt seine Wirklichkeit selbst, beschreibt Dinge und Zustände auf eine bestimmte eigene Art und Weise und gibt diesen damit Bedeutung. Die Überzeugung, dass nicht die Dinge und Ereignisse an sich, sondern die Bedeutungen, die wir Ihnen geben, wesentlich dafür sind, wie wir sie erleben, ist eine entscheidende Grundlage für systemisches Denken und Handeln. In der systemischen Beratung geht es um Perspektivwechsel und Unterschiedserleben, um so einseitige und belastende Blickwinkel zu erweitern. Dabei werden bisherige Sichtweisen die als „einzig möglich“ erlebt werden, in Frage gestellt und andere als ebenso möglich daneben angeboten.

Des Weiteren sieht der systemische Ansatz in jedem Verhalten bzw. Symptom eine „verstehbare“ positive Absicht, die ursprünglich eine gute Lösung war. Oft sind es Muster, die in der frühen Kindheit entstanden sind und in der aktuellen Lebenssituation nicht mehr passen.

Durch Fragetechniken, Körperwahrnehmungen und andere kreative und praktische Techniken, die ressourcen- und lösungsorientiert sind, können andere Beobachtungen und Erfahrungen gemacht werden, um so aktives Selbstmanagement zu ermöglichen.

„Handle stets so, dass die Anzahl der Wahlmöglichkeiten größer wird!“

(Heinz von Foerster)

Stimmige Beziehungen gestalten
Stimmige Beziehungen gestalten

Die Systemische Beratung

In der Beratung fördere und unterstütze ich Sie bei der Entwicklung von Selbststeuerung und Selbstverantwortung, so dass Sie Ihre jeweils eigenen Lösungswege finden und verborgene Ressourcen aufdecken. Ich lade Sie dazu ein, gewohnte Perspektiven zu reflektieren, zu erweitern oder zu verändern. Ich biete Ihnen ein vielfältiges und kreatives Repertoire, womit sie Strukturen und Muster, die im Unterbewussten wirken, erkennen und achtsam verwandeln können. Im geschützten und vertraulichen Rahmen können Sie in Ihrem Tempo an einer Erleichterung, Veränderung und Lösung ihrer individuellen Konflikt- oder Krisensituation arbeiten.

Das systemische Handwerkszeug

Der systemische Ansatz bietet einen der vielseitigsten „Handwerkskoffer“ an. Er ist darüber hinaus als sogenannte „Kurzzeitintervention“ besonders effizient und alltagstauglich. Deshalb haben systemische Methoden inzwischen auch allerorten ihren festen Platz eingenommen:

Die Methoden, die in der systemischen Beratung zum Einsatz kommen, sind z.B. vielfältige Frage- und Gesprächstechniken, wie das „zirkuläre Fragen“, „Skalierungsfragen“ oder „Reframing“.

Über systemische Fragetechniken kann z.B. ersichtlich werden, dass die einzelnen Mitglieder eines Systems bestimmte Situationen unterschiedlich wahrnehmen. Durch das sichtbar machen der multiplen Perspektiven können so die Anzahl der Lösungs- und Handlungsalternativen erhöht werden.

Aber auch aktive und kreative Methoden gehören maßgeblich zum Handwerkszeug der systemischen Beratung dazu. Sie helfen, einen diffus wahrgenommenen Sachverhalt oder ein Gefühl nach „außen“ zu transferieren, um es klarer abzugrenzen, besser sichtbar und begreifbar zu machen.

Ich nutze dafür u.a. folgende Techniken:

  • Systemaufstellungen
  • Figurenaufstellungen
  • Teilearbeit (Arbeit mit dem inneren Team)
  • Hypnosystemische Interventionen
  • „Verschreibungen“
  • Genogrammarbeit
  • Achtsamkeitsübungen und Visualisierungen
  • Bild- und Objektgestaltung

Aber auch körperorientierte Techniken sind in meinem Repertoire fest verankert, z.B:

  • Tanz, Zapchen und Focusing

Ich nutze unter anderem die Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg, als auch die Mediation als Kommunikationstechnik

„Die Weisheit des Lebens besteht im Weglassen des Unwesentlichen“

(Lin Yutang)

Hochsensibilität

Unter Hochsensibilität versteht man eine erhöhte Empfänglichkeit für äußere und innere Reize, aufgrund eines veranlagungsbedingt besonders leicht erregbaren Nervensystems. Das führt zu einer nuancenreicheren, intensiveren und subtileren Wahrnehmung. Hochsensible Personen nehmen detaillierter und intensiver wahr, verarbeiten Informationen gründlicher und registrieren Dinge die anderen entgeht. Darüber hinaus erleben sensible Menschen einen längeren Nachhall aller Erfahrungen. Damit ist ihr gesamtes System in seinem Grundzustand stets „beschäftigt“.
Im Vergleich zu nicht-hochsensiblen Menschen erreichen sie dadurch deutlich früher einen Zustand der Reizüberflutung und Überstimulation und brauchen längere Erholzeiten. Häufig kann dadurch das reiche innere Potential nicht voll ins Leben integriert werden. Überforderung, emotionale Instabilität, starke Stresssymptome und Rückzug können die Folge sein.

Hochsensibilität ist keine Krankheit, keine Störung, kein therapiebedürftiger Zustand und auch kein Makel. Hochsensibilität ist eine Gabe, wenn es gelingt, diese besondere Wahrnehmungsfähigkeit gesund und förderlich ins eigene Leben zu integrieren. Besonders die starke Wahrnehmungs- und Reflexionsfähigkeit hochsensibler Menschen eröffnet Möglichkeiten aus diesem Potential heraus zu neuer Authentizität, Selbstwirksamkeit und Stabilität im Alltag zu finden.

Selbstmanagement für empfindsame Menschen

Ich helfe Ihnen, mit Ihrer Wesensart achtsam umzugehen und sich auf erschöpfende Situationen wohldosiert und sehr bewusst einzulassen. Ich unterstütze Sie darin, Ihre Ressourcen auf Ihren persönlichen Entwicklungsweg für sich bewusst zu nutzen, Ihre eigenen Grenzen rechtzeitig wahrzunehmen und liebevolle Verantwortung für sich zu übernehmen.

 

Lösungen durch Aufstellungsarbeit

Aufstellungsarbeit
Aufstellungsarbeit

Systemische Strukturaufstellungen

Die Strukturaufstellung ist eine wirksame und tief greifende Methode, besonders in verfahrenen Situationen. Alte Muster können erkannt und verändert, neue Lösungswege entdeckt werden. Strukturaufstellungen schaffen Klarheit und Entwicklung bei persönlichen und beruflichen Fragestellungen. Dynamiken, die das Problem aufrechterhalten, werden sichtbar und damit auch veränderbar. Dies geschieht durch Erweiterung der Wahrnehmung, durch Einbeziehung von bisher Unbeachtetem, durch Klären und Ordnen, durch Anerkennen von Geschehenem und durch das Nachholen von nicht stattgefundenen Prozessen.

Auch als Stellvertreter profitiert man vom Geschehen. Man geht in Resonanz mit eigenen Fragen und bekommt Impulse für Entwicklung und Wachstum. Die Teilnahme als Stellvertreter zeigt Ihnen Dynamiken und Wirkungsweisen auf, die Sie für Ihr eigenes Leben nutzbringend umsetzen können. Es verstärkt das Verständnis für systemische Zusammenhänge und für die hilfreiche Neugestaltung von belastenden Situationen, sei es persönlich oder im Zusammenspiel mit anderen.

Eine Aufstellung ist ein Teil eines Prozesses, ein Schritt in Richtung Lösung, dass bedeutet, wie bei jeder anderen Methode auch braucht Veränderung Zeit. Nach dem ersten Schritt kommen ein zweiter oder dritter.

 

Ablauf

Vorgespräch
Vor der Aufstellung führe ich ein Beratungsgespräch mit Ihnen, in dem Sie genügend Zeit haben um Ihre Fragestellung zu erörtern. Zusätzlich erstelle ich ein Genogramm (Darstellung eines Familienstammbaums), woraus sich noch weitere wertvolle Informationen abzeichnen können.

Aufstellung
In einem geschützten Rahmen erkläre ich den anwesenden Teilnehmern den Ablauf und die Rahmenbedingungen der Aufstellungen und biete gleichzeitig Platz für Fragen der Teilnehmer.

Nachdem das Thema vorgestellt wurde, sucht sich derjenige dessen Thema aufgestellt wird, Stellvertreter für die gewählten Personen, Orte, Eigenschaften,… aus, die von ihm im Raum aufgestellt werden. So entsteht ein erstes „Bild“ der momentanen Situation. Die aufgestellten Personen können so wertvolle Hinweise zum Verstehen der problematischen Dynamik geben. Daraus lassen sich systemische Verwicklungen und Blockaden erkennen. Über Veränderung der Positionen, klärende Sätze und Aussprechen von Würdigungen werden Lösungsschritte erarbeitet und die Wirkung auf das System überprüft.

Nachgespräch
Durch das Nachgespräch, spätestens 2 – 3 Wochen nach Ihrem Aufstellungstermin, können noch offene und entstandene Fragen geklärt werden.

Wann kann eine Aufstellung hilfreich sein?

  • Um ein besseres Verständnis für Situationen und Blockaden zu bekommen, die vordergründig nicht greifbar sind.
  • Um Beziehungen – privat oder beruflich – zu ordnen, klären, vertiefen oder neu zu gestalten
  • Um nützliche Hinweise und Impulse für anstehende Entscheidungen zu finden
  • Um ein körperliches Symptom oder eine Krankheit besser zu verstehen
  • Wenn das Erreichen von Zielen wiederholt scheitert
  • Bei wiederkehrenden Konflikten
  • Bei häufiger Trennung von Partnern aus ähnlichen Gründen
  • Wiederkehrender Verlust von Eigentum oder Geld
  • Um seinen Platz im Berufsleben zu finden
  • Um bestimmte Eigenschaften zu verstehen (z.B. Wut, Trauer,…)
  • Zur Stärkung des Selbstvertrauens
  • Zur Erkundung und Erprobung von vorgedachten Lösungen

 

Aufstellungsarbeit kann auch in einer Einzelsitzung durchgeführt werden. Die Wirkung ist genauso effektiv, nur die Arbeitsweise unterscheidet sich. Ihr Anliegen wird mit Hilfe von Aufstellungsfiguren / Bodenankern räumlich auf einem Tisch / auf dem Boden aufgestellt. Sie befinden sich so in einem geschützten und diskreten Rahmen und erleben alle Stellvertreterrollen selbst.

Gerne informiere ich Sie in einem persönlichen Gespräch über Möglichkeiten und Grenzen der systemischen Aufstellungsarbeit.                                                                                                                                                      

Meine Seminare, Veranstaltungen und Vorträge

Meine Seminare
Meine Seminare

Meine Seminare und Veranstaltungen 2015

Maren Banasiewicz

Dipl. Sozialpädagogin
Systemische Beraterin
systemische Aufstellungen
Entspannungspädagogin

in Ausbildung: lösungsorientierte Traumatherapie

Mein Selbstverständnis

  • beinhaltet vor allem eine wertschätzende und bejahende Grundhaltung
  • orientiert sich unvoreingenommen an Ihrem individuellen Anliegen: Sie bestimmen, was Sie entwickeln möchten und sind Experte für Ihr Anliegen
  • ist lösungsorientiert, mein Blick konzentriert sich mehr auf die Lösung als auf das Problem
  • Ich betrachte Ihr Anliegen vor dem Hintergrund Ihres aktuellen Lebenszusammenhangs inkl. der Wechselwirkungen zwischen Ihnen, dem Problem und Ihrem sozialen Umfeld
  • Jeder trägt die stimmige Lösung bereits in sich
  • Meine Arbeit ist sowohl gesprächs- wie auch körperorientiert

„Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung“

Antoine de Saint - Exupéry

Infos

Infos und Kosten

Termine:
In einem Erstgespräch können Sie mich kennen lernen und danach entscheiden, ob Sie weitere Termine in Anspruch nehmen möchten. In der Regel ist es möglich, innerhalb von 7 bis 14 Tagen einen Termin zu erhalten. Häufig ist es ratsam, die Sitzungen zunächst in kurzen Abständen von ca. ein bis zwei Wochen zu vereinbaren. Je nach Anliegen und individueller Situation kann meine Unterstützung dann auch unregelmäßiger bzw. in größeren Zeitintervallen genutzt werden. Die Anzahl der Sitzungen wird individuell mit Ihnen vereinbart.

Dauer der Beratung:
Die Dauer ist je nach Anliegen unterschiedlich. Da die systemische Beratung eine Kurzzeit-Intervention ist, sind in vielen Fällen 4-8 Sitzungen ausreichend, um nachhaltige Lösungen zu erreichen. In einigen Lebenssituationen erweist sich aber auch eine längere Begleitung als sinnvoll – ggf. in größeren Abständen.

Terminabsagen:
Falls Sie einen vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, bitte ich um Absage spätestens 24 Stunden vorher.

Kostenübersicht / Honorar:
Einzelberatung 90 Minuten 80€, 60 Minuten 60€
Paarberatung 90 Minuten 100€

Als Privatpraxis rechne ich nicht mit gesetzlichen Krankenkassen ab.

Die systemische Therapie und Beratung liegt derzeit leider (noch) außerhalb des Leistungskataloges der gesetzlichen Krankenkassen. Das Verfahren der systemischen Beratung muss trotz nachgewiesener Wirksamkeit und in vielen Fällen höherer Effizienz vom Klienten selbst getragen werden.

Kontakt

Solarpark, Fabrikstraße 6
38159 Vechelde / Wierthe
Telefon: 0 15 75 - 2 71 78 43